chat

Chat

zertifikat

Bienenfreundliche Sträucher - die besten Gehölze für Bienen

Die Familie der Bienen umfasst zahlreiche Arten, aber sie alle haben ein Problem. Sie finden immer weniger Nahrung, sodass ihre Populationen mehr und mehr schrumpfen. Sicher haben Sie schon häufig vom großen Bienensterben in Deutschland (und nicht nur hier) gehört oder gelesen. Durch immer mehr exotische Pflanzen in unseren Gärten und Parks, aber auch durch den vermehrten Einsatz von Pestiziden wird das freundliche Summen und Brummen ab dem Frühling immer weniger.

Doch was kann man tun, damit die fleißigen und nützlichen Wildbienen, Wespen und Hummeln wieder genügend Blütenstaub finden? Es ist ganz einfach: Pflanzen Sie bienenfreundliche Sträucher im Garten, die den nützlichen Brummern vom Frühjahr bis zum Herbst eine reich gedeckte Tafel bieten.

  1. Warum sollte man bienenfreundliche Sträucher pflanzen?
  2. Wann ist ein Strauch bienenfreundlich?
  3. Beispiele für bienenfreundliche Sträucher

Warum sollte man bienenfreundliche Sträucher pflanzen?

Bienenfreundliche Sträucher helfen den Wildbienen, Hummeln und Wespen, mehr Nahrung zu finden. Aber warum ist es so wichtig, dass die fleißigen Insekten wohlgenährt durch unsere Gärten fliegen? Das ist recht schnell erklärt. Blumen und Pflanzen aller Art brauchen die Bienen, um sich fortzupflanzen. Beim Sammeln des nährenden Nektars und des Pollens, verteilen die Bienen diesen auf anderen Blüten und bestäuben sie dadurch. Nur so können die Früchte wachsen, die dann die neuen Samen für eine nächste Generation bilden.

Doch nicht nur, dass wir irgendwann keine farbenfrohe Blütenpracht mehr in den Gärten und Parks hätten. Wir hätten auch schon bald nichts mehr zu essen. Es sei denn, wir bestäuben, wie schon in einzelnen Teilen Chinas, die Pflanzen selbst mit der Hand. Aber nicht nur uns würde die Nahrungsgrundlage irgendwann ausgehen. Auch viele kleine Insekten, Käfer, Spinnen, Raupen, Vögel und viele andere Tiere, die Pflanzen als Nahrungsquelle nutzen, hätten leere Mägen.

Bienen sind also viel mehr als nur die Erzeuger des leckeren Honigs. Bienen sind eine der Hauptgrundlagen für die Pflanzendiversität, Nahrungsgrundlage für Mensch und Tier und eine Grundsäule eines gesunden und stabilen Ökosystems.

Wann ist ein Strauch bienenfreundlich?

Bienenfreundliche Sträucher sind nicht immer die mit den größten und üppigsten Blüten. Manchmal sind es gerade die unscheinbaren Blüten vieler einheimischer Sträucher, Bäume und Pflanzen, welche die Bienen am meisten anlocken. Wichtig ist, dass sie reich an Pollen und Nektar sind und eine möglichst lange Blütezeit haben. Gefüllte Blüten und enge Kanäle, die zu den Staubblättern mit dem Pollen führen, sind eher ungeeignet für die Honigbienen und Wildbienen. Ungefüllte, weit geöffnete Blüten sind die perfekte Nahrungsquelle.

Beispiele für bienenfreundliche Sträucher

Bienen lieben heimische Pflanzen, die eine üppige Tracht, also sehr viel Pollen und Nektar bieten. Gerade bei den Sträuchern, die wir in unseren Gärten pflanzen, denken wir allzu oft nicht an die fleißigen Sammler. Nadelgehölze beispielsweise bieten den Bienen fast immer gar keine Nahrung. Auch die im Frühling so leuchtend gelb blühende Forsythie, die man vielerorts sieht, sind für die Bienen, Hummeln und Wespen nicht zu gebrauchen. Im Sommer, wenn wir uns an den prachtvollen Rhododendron-Büschen erfreuen, suchen die Bienen verzweifelt und ergebnislos nach Nektar in dieser Blütenfülle.

Welche Sträucher also eignen sich für eine Bienenweide? Wir haben eine kleine Liste der besten bienenfreundlichen Sträucher zusammengestellt:

Im Frühling:

  • Winter-Schneeball
  • Kupfer-Felsenbirne
  • Kornelkirsche
  • Schlehe
  • Weißdorn
  • Berberitze
  • Weide
  • Falscher Jasmin
  • alle heimischen Beerensträucher

Im Sommer:

  • Hibiskus
  • Liguster
  • Fingerstrauch
  • Wildrosen

Im Herbst:

  • Bartblume (Halbstrauch)
  • Efeu
  • Honigbaum, Bienenbaum
  • Schneebeere

Sie sehen, es ist gar nicht so schwer, bienenfreundliche Sträucher zu finden, die das ganze Jahr hindurch von den Bienen angeflogen werden können. Doch nicht nur die Bienen haben ihre Freude an den tollen Gehölzen, sondern auch viele andere Tiere. Als besonderes Highlight verzaubern Sie auch uns Menschen mit ihren wunderschönen Blüten und sorgen für eine schmackhafte und gesunde Ernte in Form von Beeren und Früchten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.