chat

Chat

zertifikat

Der perfekte Standort für ein Vogelhaus

Ein Vogelhaus im Garten oder Vorgarten sieht nicht nur hübsch aus, sondern hilft vor allem unseren gefiederten Freunden Nahrung und Schutz zu finden. Besonders in der kalten Jahreszeit sind die Vögel oft auf die Hilfe des Menschen angewiesen. Das Futter ist rar, Vorräte sind keine angelegt und nur noch wenige natürliche Unterschlupfmöglichkeiten bieten Schutz vor pfeifendem Wind und tanzenden Schneeflocken. So war es zumindest früher, denn mittlerweile wird vielerorts auch außerhalb der kalten Jahreszeit das Futter selten.

Helfen Sie also den kleinen Piepern über den Winter zu kommen und stellen Sie ein gutes Vogelhaus auf! Ob Sie jetzt eines kaufen oder mit handwerklichem Geschick selbst eines bauen, wollen wir Ihnen selbst überlassen. Aber ein paar wichtige Hinweise zum Standort für ein Vogelhaus wollen wir Ihnen geben, damit Sie Ihren gefiederten Gästen das Futter richtig anbieten können.

  1. Das richtige Vogelhaus auswählen
  2. Den richtigen Standort für ein Vogelhaus finden
  3. Stehende und hängende Vogelhäuschen - was ist besser?
  4. Gartenhaus und Terrasse als ideale Plätze für ein Vogelhaus

Das richtige Vogelhaus auswählen

Vogelhäuschen gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Sie unterscheiden sich in Größen, Formen, Farben und Materialien. Denken Sie immer daran, dass das Vogelhaus im Garten in erster Linie eine Anflugstelle für die Vögel und erst an zweiter Stelle Dekoration sein sollte. Wählen Sie daher ein robustes Material, welches draußen auch Schnee, Eis, Sturm und Hagel trotzen kann. Am besten eignen sich Holz und Multiplex. Und wenn Sie es individueller mögen, haben wir einige Modelle mit Schieferdach oder Kupferdach.

Den richtigen Standort für ein Vogelhaus finden

Haben Sie ein Schickes ausgewählt, müssen Sie nur noch einen guten Standort für das Vogelhaus finden. Verstecken Sie das Vogelhäuschen nicht tief in einer Hecke oder unter kleinen Dachvorsprüngen, weil Sie denken, dass den Vögeln dadurch noch mehr Schutz geboten wird. Solche Standorte sind gar nicht gut zu erreichen und ohne freie Sicht umher. Da sie so Feinde nicht rechtzeitig bemerken können, werden die Vögel das Futterhaus auch eher meiden. Die drei wichtigsten Punkte bei der Wahl des Standorts für ein Futterhäuschen sind:

  • Wetterschutz
  • Schutz vor Feinden wie Katzen und Marder
  • sichere Entfernung vor Glasscheiben

Trockene, halbschattige Plätze sind ideal. Es dürfen ruhig Büsche oder Strauchwerk in der Nähe sein, solange sich Katzen oder andere Feinde zu nah heranschleichen können. Diese nehmen Raubvögeln etwas die Sicht und laden zum Verweilen ein, um den Futterplatz vor dem Anflug noch eine Weile zu beobachten. Glasscheiben sollten nicht zu dicht am Vogelhaus sein, sonst fliegen die Tiere zu oft dagegen. Ein Abstand von zwei Metern genügt.

Stehende und hängende Vogelhäuser - was ist besser?

Vogelhäuser kann man im Garten aufstellen oder hängend befestigen. Beides kann seine Vorteile haben. Bei den hängenden Kästen und Häuschen ist ein sicherer Halt meist garantiert. Stehende Futterhäuschen bieten meist eine Angriffsfläche für Feinde und Wetter. Allerdings ist das Einbringen von Futter und das Säubern bei stehenden Futterhäuschen einfacher. Als Alternative bieten sich theoretisch Futtersäulen für Vögel an. Diese sind meist Röhren aus Plexiglas, werden befüllt und kopfüber aufgehängt. Manche Modelle sind mit Kletterstangen ausgerüstet, sodass sich die Vögel auch setzen können.

Wir finden solche Röhren aber nicht wirklich gut für die Tiere. Sie sehen nicht gut aus und das Material ist weder natürlich noch zum Wohlfühlen. Und zum einmal Niederlassen und Verschnaufen sind diese sauberen und glatten Röhren einfach auch nicht gemacht.

Gartenhaus und Terrasse als ideale Plätze für ein Vogelhaus

Perfekte Standorte für ein Vogelhaus sind die Terrasse, das Gartenhaus oder ein Garten-Pavillon ohne Fensterglas. Dort ist der Schutz vor Regen, Schnee, Wind und auch zu viel Sonne garantiert. Hier gibt es Wände, an denen Sie das Vogelhaus sicher befestigen können. Dächer schützen vor den Blicken von Raubvögeln und anderen Feinden.

Der Nachteil solcher Orte ist allerdings, dass man sie selbst gerne frequentiert. Die meisten Vögel scheuen allerdings den Menschen. Der perfekte Standort ist daher auch ruhig und selten benutzt. Ansonsten werden die Vögel das Vogelhaus meiden.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie den perfekten Standort finden, fehlt nur noch das passende Vogelhäuschen. Wenn Sie Qualität wollen, schauen Sie in unserem Shop, um Ihr gewünschtes Vogelhaus zu kaufen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.