chat

Chat

zertifikat

Insektenfreundlicher Dünger

Warum sind Insekten so wichtig?

Einige finden das emsige Summen im Garten idyllisch und könnten sich eine Blumenwiese ohne herumschwirrende Bienen und durch die Luft tanzende Schmetterlinge nicht vorstellen. Andere haben Angst, bei Kaffee und Kuchen auf der Terrasse von einer Wespe gestochen zu werden. Was viele jedoch nicht wissen ist, welchen Nutzen die kleinen Insekten haben und welch große Auswirkungen ihr Verschwinden auf das Ökosystem hat. Sie erweisen sich im Garten als wichtige Nutztiere, fressen schädliche Larven und Blattläuse und stellen für viele Vogelarten eine Nahrungsquelle dar. Doch auch aus landwirtschaftlicher Sicht sind die fleißigen Bienen, Hummeln, Wespen und Schmetterlinge unverzichtbar. Beinahe alle Pflanzen sind auf die Fremdbestäubung angewiesen, diese wichtige Aufgabe Übernehmen die emsigen Insekten.

Was bedroht die Insekten?

Es gibt mehrere Ursachen dafür, dass die Insektenpopulation immer mehr zurückgeht. Es gibt kaum noch natürliche Biotope, in denen sich Insekten zu Hause fühlen können. Die Bevölkerung der Menschen nimmt immer stärker zu, Wiesen und Wälder werden zu Wohnsiedlungen oder Feldern. Auch wenn eine bewirtschaftete Fläche auf den ersten Blick als Insektenparadies erscheinen mag. Die Landwirte arbeiten mit chemischen Düngemitteln und gebrauchen häufig Sprenger zur Bewässerung der Felder, deren Wasserstrahl zahlreiche Insekten erschlägt. Die kleinen Nutztiere haben immer weniger Rückzugsorte und schaffen es deshalb nicht, sich angemessen fortzupflanzen und zu regenerieren.

Was kann jeder Einzelne unternehmen?

Viele Personen widmen ihre Freizeit der Gestaltung eines Gartens. Andere haben nur einen Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung, doch eine kleine Fläche reicht bereits aus, um den Insekten Gutes zu tun. Achten Sie bei der Planung Ihres Gartens darauf, auch wilde Blumen und Büsche zu pflanzen. Stauden sind oft eine gute Möglichkeit, um mit wenig Arbeitsaufwand geeignete Nahrungsquellen für unterschiedliche Insekten zu schaffen. Natürliche Hecken und Insektenhotels bieten den kleinen Nutztieren Unterschlupf und ermöglichen es ihnen, optimale Nistplätze zu bauen. Eine Blumen- oder Staudenmischung lässt sich problemlos auch in Balkonkästen und Kübeln pflanzen. So tragen auch Terrassen- und Balkonbesitzer dazu bei, ein funktionierendes Biotop zu erschaffen.

Die Vorteile von Oscorna-Produkten

Ein weiterer, überaus wichtiger Grund für das Sterben der Insekten, ist chemischer Dünger. Er enthält Stoffe, die nicht abbaubar sind und so noch lange nach dem Gebrauch im Boden zurückbleiben. Oscorna hält sich an seinen Vorsatz „aus der Natur, für die Natur“ und setzt bei der Bodenpflege auf organische Düngemittel. Diese ermöglichen ein naturnahes Gärtnern und erweisen sich deshalb als überaus insektenfreundlich. Die Produkte sind auf die speziellen Anforderungen der verschiedenen Pflanzen zugeschnitten, sodass die Ernte im Gemüsegarten üppig ausfällt und die Zierblumen prächtige Blüten entwickeln.

Sie wissen nicht, welche Düngemittel von Oscorna sich für Ihre Bodenverhältnisse eignen? Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir Sie persönlich beraten können!