chat

Chat

zertifikat

Organischer Dünger

Weshalb benötigen die Pflanzen Dünger?

Unter natürlichen Umständen gedeihen Pflanzen nur dort, wo die Bodenverhältnisse ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn ein Gärtner die Flächen seines Grundstücks bepflanzen möchte, dann richtet er sich selbstverständlich soweit wie möglich nach diesen Bedürfnissen. Der optimale Standort für eine Pflanze wird dann nach den Licht- und Wasserverhältnissen bestimmt. Doch den Boden des Gartens kann ein Gärtner nicht ändern, er kann ihn lediglich so aufarbeiten, dass er den einzelnen Pflanzen einen optimalen Untergrund zum Wachsen bietet. Es muss außerdem bedacht werden, dass die meisten Blumen in ihrer ursprünglichen Form einen deutlich geringeren Nährstoffverbrauch aufwiesen, als sie dies nach jahrelanger Züchtung tun. Prächtige Blüten fordern ihren Preis, weshalb der Zustand des Bodens in regelmäßigen Abständen verbessert und aufgearbeitet werden muss.

Was ist Naturdünger?

Es gibt unterschiedliche Arten von Dünger. Einige werden auf natürlicher Basis hergestellt, Kompost und Rinderdung zum Beispiel. Doch besonders in der Landwirtschaft wird weiterhin mit chemischen Düngemitteln gearbeitet, denn diese versprechen einen besonders großen Gewinn. Auch viele Hobbygärtner sind begeistert von der schnellen Wirkung und der Pracht ihrer Zierblumen. Was hierbei jedoch nicht bedacht wird, sind die Auswirkungen auf die Umwelt. Die chemischen Bestandteile des Düngers gelangen in die Erde und später ins Grundwasser. Handelt es sich um Stoffe, die nicht abgebaut werden können, so landen diese in Seen und Flüssen und fließen schließlich bis ins Meer. Die Produkte von Oscorna werden auf natürlicher Basis hergestellt. Sie erweisen sich deshalb als äußerst umweltfreundlich und haben auf die Gartenbewohner keine negativen Auswirkungen. Besonders für die Insekten, die in einem funktionierenden Ökosystem von höchster Wichtigkeit sind, ist dieser Naturdünger unschädlich.

Der richtige Dünger für Nutzpflanzen

Je nach Nutzen der Pflanze richten sich auch ihre Ansprüche an die Bodenverhältnisse. Nutzpflanzen, von denen sich der Hobbygärtner eine gute Ernte verspricht, haben besondere Bedürfnisse. Zum einen müssen die Pflanzen über die gesamte Wachstumsperiode mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Zum anderen darf der Dünger keine negativen Auswirkungen auf die Früchte der Pflanzen haben, denn diese sollen nach der Ernte bedenkenlos verzehrt werden können. Der Animalin Gartendünger von Oscorna ist die optimale Lösung, denn als Langzeitdünger versorgt er die Nutzpflanzen während ihres Wachstums und der Fruchtbildung, bis die Ernte erfolgen kann.

Welche Produkte eignen sich für Zierpflanzen?

Blumen, Sträucher und auch Rasen, dienen der Zierde und müssen keine essbaren Früchte hervorbringen. Der Gärtner stellt jedoch sehr genaue Erwartungen an seine Pflanzen. Wer Arbeit in seinen Garten investiert, der möchte auch die bestmöglichen Resultate erzielen. Der Rosendünger von Oscorna versorgt die Pflanzen während ihres Wachstums optimal. Auf diese Weise können sie wunderschöne Blüten entwickeln, welche den gesamten Garten mit ihrem intensiven Aroma erfüllen. Der Oscorna-Rasaflor Rasendünger schafft es auf Grund seiner speziellen Zusammensetzung, dem Rasen zu einem gleichmäßigen Wachstum zu verhelfen und schafft dadurch strapazierfähige, geschlossene Rasenflächen. Auch Rhododendren und Azaleen haben besondere Bedürfnisse. Der Dünger von Oscorna für Rhododendren, Azaleen und Erika erfüllt diese speziellen Anforderungen. Die Büsche werden dabei unterstützt, gesund zu wachsen, Schädlingen besser standhalten zu können und darüber hinaus viele, wunderschöne Blüten zu entwickeln.

Sie haben Fragen zu den einzelnen Produkten und wissen nicht, welcher Dünger die Anforderungen Ihrer Pflanzen erfüllt? Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir Sie persönlich beraten können!