chat

Chat

zertifikat

Igel im Sommer füttern? Ja, vor allem wenn er so trocken ist

Die immer heißeren und trockenen Sommer machen nicht nur dem Menschen das Leben so manches Mal schwer. Auch die Tiere und Pflanzen leiden unter der Trockenheit. Wir wässern unsere Gärten, gießen fleißig die Obstbäume und stellen Trinkwasser für Bienen und Vögel auf. Doch was ist mit einem der fleißigsten Insekten- und Schneckenvertilger, der in unseren Gärten wohnt? Sollte man Igel im Sommer füttern?

Gerade in trockenen Sommern finden die nachtaktiven stacheligen Mitbewohner nur wenig zu fressen. Die Böden sind hart wie Stein, kein Wurm kann daraus hervorgezogen werden. Daher sollten Sie den Igel im Sommer füttern! Wir wollen Ihnen dabei helfen, und erklären, wie und womit Sie den Kleinen auch im Sommer helfen können.

  1. Igel füttern in Ausnahmesituationen durchaus erwünscht
  2. Woran erkenne ich, dass ich einen Igel im Sommer füttern muss?
  3. Womit sollte ich Igel im Sommer füttern?

Igel füttern in Ausnahmesituationen durchaus erwünscht

Gemeinhin sagt man, dass die Tiere im Sommer nicht gefüttert werden brauchen. Und, dass das Verhätscheln sogar tunlichst vermieden werden sollte. Igel füttert man seit Jahrzehnten nur im Frühherbst zu, und unterstützt sie, wenn sie im Winter vor Hunger nicht schlafen können. Ab September nämlich bekommen die Igeldamen ihren Nachwuchs. In dieser Zeit brauchen Sie und die kleinen Igeljungen viel Nahrung, um sich genug Speck für den langen Winter anzufuttern.

Doch die Zeiten ändern sich. Die trockenen Sommer der letzten Jahre setzen ihnen mächtig zu. Immer häufiger sieht man sie tagsüber in den Gärten ihre Igelpfade ablaufen. Sie suchen nach Nahrung und auch Wasser ist in vielen Fällen das Objekt der Begierde. Das ist äußerst ungewöhnlich, denn sie sind nachtaktive Tiere, die sich nur äußerst selten am Tage zeigen.

Woran erkenne ich, dass ich einen Igel im Sommer füttern muss?

Normalerweise finden Igel auch in sehr trockenen Sommern genügend Futter. Allerdings ist der Aufwand dafür dann sehr hoch. Schon seit dem Jahr 2018 gibt es aber regelmäßig regionale Ausnahmevorkehrungen, die es erlauben, die stacheligen Säugetiere auch während des Sommers zu füttern. Davon betroffen sind junge Tiere, Igelmütter mit säugenden Jungen und abgemagerte Igel. Informieren Sie sich unbedingt bei einer Igelstation bzw. einer Stelle der Wildtierhilfe. Die Mitarbeitenden dort geben viele Tipps und erklären gern, was Sie tun können, um den Tieren zu helfen.

Ein untrügliches Zeichen, dass ein Igel nicht genügend Nahrung findet, ist es, wenn er sich tagsüber zeigt. Ist er abgemagert, dann hilft ein Igelhaus mit Nahrung ihm wieder auf die Beine. Geben Sie aber niemals immer zur gleichen Uhrzeit das Futter, denn der kleine Stachelrücken gewöhnt sich schnell daran und wird faul. Was in ihrem Igelfutterhaus oder generell im Garten aber immer im Sommer bereitstehen sollte, ist ein Schälchen mit Wasser. Das ist es, was ihnen in trockenen Sommern auf jeden Fall fehlt - wie anderen Tieren auch.

Womit sollte ich Igel im Sommer füttern?

Viele Menschen wollen helfen und stellen etwas gegen den Durst und vor allem so manches vermeintliche Leckerli zum Fressen hin. Allerdings sind es oft genug die falschen Dinger, die den kleinen Stachelträgern mehr schaden als nützen.

Lassen Sie sich ruhig von einer Igelstation beraten, wenn Sie einem Igel helfen wollen. Egal, ob im Sommer bei der Zufütterung wegen der extremen Trockenheit und Hitze, oder bei der Hilfe in den Monaten vor dem Winterschlaf - es ist wichtig, dass die kleinen Gartenbewohner nur Dinge bekommen, die ihnen nicht schaden. Einige grundsätzliche Regeln haben wir aber dennoch für Sie:

  • Geben Sie keine Milch, sondern nur Wasser.
  • Verfüttern Sie keine Speisereste und geben Sie kein Obst oder Gemüse.
  • Füttern Sie Katzenfutter oder spezielles Igelfutter. Hundefutter hat einen zu geringen Proteingehalt.
  • Igel sind Fleischfresser. Hackfleisch mit etwas Ei nehmen sie gern, aber bitte ohne Gewürze, Salz und Pfeffer.
  • Mischen Sie keine zusätzlichen Vitamine ins Futter.
  • Achten Sie darauf, dass die Futterschalen immer sauber sind, und spülen Sie sie mit heißem Wasser.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

chatImage
gartenetage
Claudia
Claudia
Hello
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon