chat

Chat

zertifikat

Das Insekt des Jahres 2019: Rote Mauerbiene

Seit 1999 ernennt ein Kuratorium aus Wissenschaftlern und Insektenkundlern jährlich eine Insektenart zum Insekt des Jahres. Für das Jahr 2019 ist dies die Rote Mauerbiene, auch Rostrote Mauerbiene genannt. Mit dieser Entscheidung wurde bereits zum zweiten Mal eine Wildbiene zum Insekt des Jahres gewählt. Das Auswahl-Kuratorium möchte auf das weltweite Artensterben der Wildbienen aufmerksam machen und gleichzeitig die Wichtigkeit dieser Insekten hervorheben.

  1. Die Rote Mauerbiene
  2. Eine Meisterin der Anpassung
  3. Rote Mauerbienen nehmen Bienenhotels dankend an
  4. Warum sind Bienen so wichtig?
  5. Wildbienen im Garten

Die Rote Mauerbiene

Diese Art von Mauerbienen kommt in verschiedenen Regionen Europas vor und befindet sich bisher zum Glück noch nicht auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere. Sie gehört zu den Insekten, die mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings durch die Gärten und Parks fliegen. Dabei freuen sie sich besonders über Krokusse und andere Blumen, die bereits früh im Jahr blühen.

Eine Meisterin der Anpassung

Viele Insekten habe große Schwierigkeiten damit, sich an den Menschen anzupassen. Wir haben die Landschaft Deutschlands in den letzten Jahrzehnten stark geprägt. An die Stelle von Bachläufen und Moorlandschaften traten begradigte Flüsse und Wohngebiete. Wilde Blumenwiesen und Wälder verschwanden, um Monokulturen Platz zu machen. Damit haben wir den Lebensraum vieler Insektenarten maßgeblich beeinflusst.

Die Rostrote Mauerbiene ist eine Meisterin der Anpassung. Sie lässt sich auch in Parkanlagen und Gärten nieder, wo sie ihre Nester an den ungewöhnlichsten Orten bezieht. Sogar in Schlüssellöchern brüten die kleinen Insekten, wenn sich die Gelegenheit gibt.

Rote Mauerbienen nehmen Bienenhotels dankend an

In Deutschland gibt es insgesamt rund 700 Wildbienenarten, die von einem Laien jedoch kaum auseinanderzuhalten sind. Manche sind groß und ihre breite Körperform erinnert an eine Hummel. Andere sind zierlich und klein. Die wilden Bienen fühlen sich in einem unberührten Lebensraum am wohlsten. Es wird für sie jedoch immer schwerer, diesen zu finden.

Die Rostrote Mauerbiene gehört zu den Bienenarten, die sich auch in der Nähe des Menschen heimisch fühlen. Sie sind anpassungsfähig und nisten sehr gerne in Schilfhalmen und Bambusröhrchen. Aus diesem Grund gehören sie zu den Insekten, die eine künstliche Nisthilfe wie ein Bienenhotel oder Insektenhotel sehr gut annehmen.

Ein Bienenhotel lässt sich sehr schön selber bauen und wird dann zu einem Projekt für die ganze Familie. Wenn Sie es als Bausatz kaufen, dann können Sie es mit wenigen Handgriffen zusammenbauen und anschließend an einem passenden Platz im Garten aufstellen. Und wenn Sie nicht die Zeit oder das handwerkliche Geschick haben, kaufen Sie bei uns einfach ein fertiges Bienenhotel.

Warum sind Bienen so wichtig?

Insekten gehören in unser Ökosystem und schon allein aus diesem Grund sollten sie geschützt werden. Den meisten Menschen ist jedoch nicht bewusst, welche wichtige Rolle die kleinen Tiere übernehmen.

Das Auswahl-Kuratorium verlieh der Rostroten Mauerbiene den Titel des Insekts 2019, um auf die Wichtigkeit der Wildbienen aufmerksam zu machen. Jeder kennt die Honigbienen, die über Rapsfelder und Sonnenblumenfelder fliegen und dabei Blüten bestäuben und Honig produzieren.

Kaum einer weiß jedoch, dass besonders die Wildbienen und Hummeln für die Bestäubung der meisten Felder sowie Obstplantagen verantwortlich sind. Ihre Existenz wird jedoch durch Monokulturen, Pestizide und schwindende Nistplätze gefährdet.

Wildbienen im Garten

Wildbienen haben zwar einen kleinen Stachel, stechen aber nur in absoluten Notfällen. Meist ist ihr Stachel so dünn und schwach, dass sie die menschliche Haut nicht durchdringen können. Auch aus diesem Grund spricht absolut nichts dagegen, ein Bienenhotel im Garten aufzustellen, um damit die einheimischen Wildbienen zu unterstützen.

Die Rostrote Mauerbiene nistet sich sehr gerne in Bambushalmen und Schilfrohren ein, sie nimmt deshalb auch künstliche Nisthilfen in kurzer Zeit an. Dies ist eine tolle Möglichkeit, um den Lebenszyklus der Bienen mit der ganzen Familie zu beobachten. Die Kinder lernen auf diese Weise, wie die Insekten im Frühjahr schlüpfen, wie sie sich fortpflanzen, ihre Nisthöhlen füllen und ihre Eier ablegen.

Die Rostrote Mauerbiene, das Insekt des Jahres 2019, kann uns dabei helfen, die Natur mit anderen Augen wahrzunehmen. Deshalb sollten Sie zum Schutz der Wildbienen ein Bienenhotel kaufen oder Insektenhotel kaufen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

chatImage
gartenetage
Claudia
Claudia
Hello
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon